top of page
  • AutorenbildKarl H. Beine

Missbrauch in der Pflege: „Es sind monströse Fälle“

Aktualisiert: 24. Dez. 2023


In Ennepetal soll ein Pfleger über mehrere Jahre demenzkranke Frauen misshandelt haben. Ein Experte sieht akuten Handlungsbedarf im Pflegesystem.


Sexueller Missbrauch in Pflegeheimen kommt nach Angaben von Pflegeverbänden selten vor. In der Polizeilichen Kriminalstatistik gibt es dafür keine gesonderte Kategorie. Dass Pfleger Hilfsbedürftige missbrauchten, ist aus Sicht der Deutschen Stiftung Patientenschutz eine Ausnahme, müsse aber mit der vollen Härte des Gesetzes und lebenslangem Berufsverbot bestraft werden.


Pflegedienste und Krankenhäuser seien gefordert, „endlich eine Kultur des Hinschauens zu etablieren“, forderte Stiftungs-Vorstand Eugen Brysch nach Bekanntwerden des aktuellen Falls in Ennepetal, bei dem ein Mitarbeiter (51) einer Pflegeeinrichtung über mehrere Jahre neun schwer an Demenz erkrankte Frauen sexuell missbraucht haben soll.


Der Arzt, Hochschullehrer und Autor Karl Beine unterstützt zwar diese Forderung. Mit Hinschauen allein sei es allerdings nicht getan....



Monströse Fälle
.pdf
PDF herunterladen • 424KB

39 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page